Nachrichten 2007

Nachricht: Mit großer Betroffenheit mussten wir erfahren, dass unser Mitglied Prof. em. Dr. med. Klaus-Dieter Schulz am 26. Oktober 2007 im Alter von 70 Jahren gestorben ist.

Prof. Schulz war über 20 Jahre als C4-Professor und Direktor am Medizinischen Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe bzw. an der Klinik für Gynäkologie, Gynäkologische Endokrinologie und Onkologie der Philipps-Universität Marburg tätig und forschte auf dem Gebiet der endokrinologischen Tumortherapie. Er arbeitete in zahlreichen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Gremien, zuletzt im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Senologie, im Vorstand des Deutschen Netzwerkes für Versorgungsforschung und im Lenkungsausschuss des Kooperationsverbundes Qualitätssicherung durch Klinische Krebsregister.

In den letzten Jahren engagierte er sich vor allem in der Entwicklung und Implementierung von Leitlinien (z. B. S3-Leitlinie zur Brustkrebs-Früherkennung) sowie in der Qualitätssicherung in der medizinischen Versorgung, z. B. durch Krebsregistrierung, die ihm ein persönliches Anliegen war.

Der KoQK-Lenkungsausschuss wird seine strategische Erfahrung, sein Streben nach praktikablen und politisch tragfähigen Lösungen, seine interdisziplinäres Sichtweise und seine Integrationsfähigkeit sehr vermissen.