Mitglieder

Mitgliedsantrag als PDF (ausgefüllt an die Geschäftsstelle schicken oder faxen)

Mitgliederliste - Stand Januar 2016

Mitgliedschaft

Der Kooperationsverbund Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister (KoQK) ist ein Zusammenschluss von Personen aus Politik (Bund, Länder), Selbstverwaltung, Wissenschaft, Behandlungseinrichtungen der onkologischen Versorgung und anderen für Krebskranke engagierten Institutionen einschließlich Organisationen von Patientenvertretern, die sich auf Grundlage

  • der Empfehlungen des Nationalen Krebsplans,

  • des Gesetzes zur Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennung und zur Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister (KFRG) sowie

  • der Kooperationserklärung in der Fassung vom 19. Februar 2014

für Qualitätsentwicklung der onkologischen Versorgung durch klinische Krebsregister einsetzen.

Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet der Vorstand. Die Mitgliedschaft erlischt, wenn ein Mitglied seinen Austritt erklärt, im Falle des Todes eines Mitglieds und für den Fall, dass der Versuch, Kontakt mit einem Mitglied aufzunehmen,   wiederholt erfolglos bleibt.

Die Versammlung der Mitglieder findet alle 2 Jahr im Rahmen des Deutschen Krebskongresses in Berlin statt.

Mitgliedergruppen

Die Mitglieder des KoQK sind in Mitgliedergruppen eingeteilt (I-VII):

  • I

  Gesetzliche KKR nach KFRG
  • II
  Onkologische Behandlungszentren + einrichtungsbezogene KKR
  • III
  Krankenkassenverbände auf Landesebene
  • IV
 

ADT, DKG, DKH, GEKID, Haus der Krebsselbsthilfe, BÄK, AWMF, DNVF, CCC-Netzwerk, G-BA, GKV (mit Beobachterstatus)

  • V
  Oberste Landesgesundheitsbehörden der Länder
  • VI
  BMG
  • VII
  Weitere Personen